Deko Typ 56 vom Balkankrieg (AK47)

Ich will Euch hier meine Deko AK vorstellen. Ich habe sie für den super Preis von 119 Euro bei ZIB Militaria, vor der neuen EU-Richtlinie zur Deaktivierung von Waffen, bekommen. Auf meinen Wunsch der entsprechenden Schaftmaterialien (Holz und Bakelit) wurde auch eingegangen. Die AK entspricht absolut der Beschreibung. Für diesen unglaublich guten Preis muss man auch wirklich kein neuwertiges Stück erwarten. So weit ich weiß lässt ZIB die Waffen bereits im Herkunftsland umbauen. Das spart viel Geld, denn so muss man keine deutschen Löhne bezahlen und der Import ist viel einfacher. Unter der Seriennummer ist TRA eingeschlagen, was für Transarms steht. Vermutlich hat ZIB diese Waffe von Transarms abgekauft. Wenn ZIB der Importeuer ist schlagen sie „ZIB“ ein.

Deko Typ 56 von ZIB Militaria
Deko Typ 56 von ZIB Militaria
Die Typ 56 entspricht der AKM-47, da ihr Gehäse aus Blech ist.
Die Typ 56 entspricht der AKM-47, da ihr Gehäse aus Blech ist.
Deko Typ 56 von ZIB Militaria.
Deko Typ 56 von ZIB Militaria.
Deko Typ 56 von ZIB Militaria
Deko Typ 56 von ZIB Militaria
Hier kann man den TRA Stempel erkennen.
Hier kann man den TRA Stempel erkennen.

Die AK hat keinen Stempel vom Beschussamt sondern wird mit einem Zertifikat geliefert. In einem Forum hat einer mal gesagt, dass ein Zertifikat nichts wert. Das stimmt nicht. Denn die Rechtslage bei Dekowaffen ist sehr kompliziert und den Meisten wird es nicht auffallen, wenn ihre Waffe nicht korrekt abgeändert wurde. Die Folge ist der Besitz einer Kriegswaffe, also einem Verbrechen! Mit einem Zertifikat kann man sich sehr gut auf einen „Irrtum um Tatumstände“ berufen. Ich würde daher niemals eine Dekowaffe ohne Beschussamt Stempel oder ohne Zertifikat kaufen. Ich schätze, dass etwa 15% der im Umlauf befindlichen Dekowaffen nicht ordnungsgemäß abgeändert worden sind. Das kommt daher, dass diese im Ausland gekauft wurden wo die Vorschriften anders sind oder weil alte Teilesätze zusammen gebaut wurde. Als „Anscheinswaffen“ noch verboten waren wurden alle Deko-Kriegswaffen als Teilesätze angeboten. Diese sind auch weiterhin erlaubt. Aber der Zusammenbau ist meist immer noch verboten. Denn, der Lauf und das Griffstück müssen fest mit dem Gehäuse verbunden sein.

Genau genommen handelt es sich um keine AK sondern um die chinesische Typ 56. Diese erkennt man immer sofort an dem geschlossenen Kornschutz. Der Kornschutz bei allen anderen AK ist immer oben offen. Meine hat kein Bajonett aber dafür einen Klappschaft. Entsprechen würde sie der AKM47 da das Gehäuse bereits im Blechprägeverfahren hergestellt ist.

Deko Typ 56 von ZIB Militaria. Korn und Korntunnel. Der oben geschlossene Korntunnel zeigt immer eine chinesische Herkunft an
Deko Typ 56 von ZIB Militaria. Korn und Korntunnel. Der oben geschlossene Korntunnel zeigt immer eine chinesische Herkunft an

Der Zustand ist eigentlich sogar recht gut. Ich würde ihn etwa mit der Note 2 Bewerten. Wenn der Griff besser wäre sogar mit 1-2. Der Holzgriff hat ein paar tiefe Druckstellen. Im Handschutz ist einiges eingeritzt. Etwas Arabisches was ich nicht lesen kann und „Gusteri“. Das ist eine Stadt in Bosnien und auch ein Film heißt so. Nach den Informationen von ZIB kommen diese AK vom Balkan und waren dort seit dem Krieg eingelagert. Nach ein paar Internetrecherchen habe ich erfahren, dass die Chinesen ihre Waffen an die Kroaten, Bosnier und an die UCK verkauft haben. Also ist davon auszugehen, dass meine von den Bosnischen Streitkräften stammt. Meine Waffe ist übrigens nicht nummerngleich.

Deko Typ 56 von ZIB Militaria mit Aufschrift "Gusteri" und etwas Arabisches
Deko Typ 56 von ZIB Militaria mit Aufschrift "Gusteri" und etwas Arabisches

Der Klappschaft funktioniert einwandfrei, wackelt aber ziemlich. Der untere Handschutz saß so fest, dass ich vom Bakelit einiges weg schleifen musste damit ich sie problemlos zerlegen kann. Die Waffe war sehr dick mit Konservierungsfett bestrichen. Das habe ich gem. dem Rat von ZIB mit Benzin gründlich entfernt.

Die Änderungen sind alle recht gut gemacht. Man sieht davon auch fast nichts in zusammengesetztem Zustand. Nur unten vor der Mündung ist ein Stahlstift eingeschweißt. Aber die Farbe der Schweißstelle ist sehr unauffällig. Wenn man die Waffe zerlegt sieht man unten die ganzen Löcher in der vorgeschriebenen Größe und Anzahl. Das Patronenlager ist zugeschweißt. Der Hammer ist mit einem Schweißpunkt festgelegt in gespannten Zustand. Der Verschlusskopf ist abgefräst und das Schlagbolzenloch zugeschweißt. Die Waffe lässt sich komplett zerlegen. Nur der Sicherungshebel lässt sich nicht raus nehmen, da dies der festgeschweißte Hammer verhindert.

Hier der festgeschweißte Stahlbolzen unten im Lauf
Hier der festgeschweißte Stahlbolzen unten im Lauf
Hier die vom Handschutz verdeckten Bohrungen im Lauf. Die Züge sind deutlich zu erkennen
Hier die vom Handschutz verdeckten Bohrungen im Lauf. Die Züge sind deutlich zu erkennen
Die Mündung der Typ 56. Links ist die Führung vom Putzstock.
Die Mündung der Typ 56. Links ist die Führung vom Putzstock.
Hier sieht man den festgeschweißten Hammer. Das Verschweißen ist nach deutschem Recht nie nötig gewesen. Die Typ 56 hat eingeklappt über 60cm Gesamtlänge und gilt daher als Langwaffe.
Hier sieht man den festgeschweißten Hammer. Das Verschweißen ist nach deutschem Recht nie nötig gewesen. Die Typ 56 hat eingeklappt über 60cm Gesamtlänge und gilt daher als Langwaffe.
Oben ist das Rohr für das Gasgestänge und darunter das verschweißte Patronenlager
Oben ist das Rohr für das Gasgestänge und darunter das verschweißte Patronenlager
Der Verschlussträger mit Verschluss von der Typ 56.
Der Verschlussträger mit Verschluss von der Typ 56.
Der Verschluss von der Typ 56, abgefräst und verschweißt.
Der Verschluss von der Typ 56, abgefräst und verschweißt.
Deko Typ 56 von ZIB Militaria. Visierung
Deko Typ 56 von ZIB Militaria. Visierung

Ich muss sagen, dass mir die AK viel Freunde bereitet. Es ist wirklich eine Waffe mit Geschichte für einen unschlagbaren Preis.

 

 

Hier ist noch das Deko Zertifikat

ZIB Militaria Deko Zertifikat
ZIB Militaria Deko Zertifikat

 

 

Und hier noch der Bericht zum AK47 Reinigungsgerät

Zum Galil gehts HIER.