Nach seinem Sinne leben, ist gemein; der Edle strebt nach Ordnung und Gesetz.
Nach seinem Sinne leben, ist gemein; der Edle strebt nach Ordnung und Gesetz.

Ihr habt also meine Seite gefunden. Schön, dass Ihr da seid. Hier findet Ihr Berichte über Selbstverteidigung, Jagdschutz, Waffen und die echte Polizeiarbeit.

Durch meine Seite hoffe ich, dass Ihr einen Nutzen daraus ziehen und besser für Eure Sicherheit und die Eurer Familie sorgen könnt.

Mir ist es wichtig Zusammenhänge sowie rechtliche und praktische Möglichkeiten aufzuzeigen. Das Testen von Ausrüstung ist nicht der Schwerpunkt.

 

Ich bin Besitzer einer roten Waffenbesitzkarte, schreibe aber dennoch hauptsächlich über frei verkäufliche Waffen. Mich persönlich interessieren sie mehr und ich halte sie in Deutschland auch für wichtiger. Gerade Schreckschusswaffen gehören zu unserem deutschen Kulturgut. Ein weiterer Schwerpunkt sind Waffen zur Selbstverteidigung.

Alle Fotos habe ich entweder selber gemacht, oder ich verweise auf die Quelle. Wenn Personen darauf sind, bin entweder ich das, oder ich habe es fotografiert.

Meine Seite ist 100% werbefrei. Ich bettele auch nicht über Patreon um Geld sondern mache das hier aus Spaß!


 

Meine Videos findet ihr hier:

http://www.dailymotion.com/tactical-dad


Kaum ein Polizist in der Stadt war so viel im Untergrund unterwegs wie ich. Die Arbeit dort war drist und von Gewalt geprägt. Aber auch von der Gemeinschaft mit den zuverlässigen Kollegen der U-Bahnwache.
Kaum ein Polizist in der Stadt war so viel im Untergrund unterwegs wie ich. Die Arbeit dort war drist und von Gewalt geprägt. Aber auch von der Gemeinschaft mit den zuverlässigen Kollegen der U-Bahnwache.

Meinen Ehering hat die Nutte verkauft

"Es war Winter, wir waren warm angezogen, hatten unsere Lederjacken und Lederhandschuhe an. Ich hatte in meiner Schutzweste am Rücken zusätzlich eine Stichschutzeinlage aus Kettengeflecht eingelegt, um mich gegen Stiche in den Rücken zu schützen. Im Club war es warm, wir fingen schnell das Schwitzen an.... Die Pistolen und Taschenlampen hatten wir im Anschlag...es war dunkel.... Denn das lichtscheue Gesindel, das sich dort regelmäßig traf, mochte kein Licht..... Der belgische Schäferhund neben mir war aufgedreht und zog an der Leine.... Er wollte arbeiten....hatte vermutlich "Hunger".... Ich hasse es, neben Diensthunden ein Gebäude zu stürmen, denn sie können nicht zwischen Freund und Feind unterscheiden......"HIER geht es weiter.

 

Aus dem Soldat wird ein Detektiv

"Die Ersten forderten mich schon auf die Frau in Ruhe zu lassen. Jetzt wurde es mir doch etwas unangenehm. Ich griff Ihren Arm erneut und versuchte diesen in einen „Kreuzfesselgriff“ auf den Rücken zu drehen. Denn das hatte ich schließlich gelernt. Aber ich lernte nun eine der wichtigsten Lektionen für körperliche Auseinandersetzungen in diesem Moment. 95% aller Techniken aus dem KampfSPORT funktionieren im echten leben nicht! Sie wand sich einfach raus. Eine alte Frau ging mit erhobenen Regenschirm auf mich zu und wollte mich schlagen. Sie schrie mich an „Lassen Sie die Frau in Ruhe“. Oh man, war ich in einer Scheiße gelandet. Um mich rum standen etwa 6 Kunden, die auch immer näher rückten.... Ich sagte ihnen, dass ich Detektiv bin und die Frau etwas gestohlen hat. Das verstanden zum Glück ein paar von ihnen. Ich rief der Kassiererin von vorher zu, dass sie sofort die Polizei rufen soll. Das hörte sie auch, aber machte einfach weiter und ignorierte mich!..." HIER geht es weiter

Jagdaufseher Tagebuch

Meine Tätigkeit als Jagdaufseher führt mich regelmäßig durch neue Abenteuer. Vogelgrippe, Marihuanaanbau, entlaufene Psychiatriepatienten bis hin zu einer Wasserleiche. Mehr dazu findet Ihr unter "Jagdschutz" und meinem Jagdaufseher Tagebuch.

 

April-Mai 2017

Juni 2017

Juli 2017

August 2017-1

August 2017-2

September 2017

Oktober 2017

November 2017

Dezember 2017

Januar 2018

Feb - April 2018

Mai 2018

Juni - Juli 2018

Dienstabzeichen und Ausweis für amtlich bestätigte Jagdaufseher.
Dienstabzeichen und Ausweis für amtlich bestätigte Jagdaufseher.

George Orwell: "Menschen schlafen nur deshalb friedlich in ihren Betten, weil raue Männer bereitstehen, um notfalls in deren Namen Gewalt anzuwenden."