In unserem Rechtsstaat dürfen auch die "Feinde der Demokratie" demonstieren. Um diese Freiheit zu gewährleisten muss eine Demokratie stark sein. Hier wird 100 Jahre Oktoberrevolution in Deutschland gefeiert...
In unserem Rechtsstaat dürfen auch die "Feinde der Demokratie" demonstieren. Um diese Freiheit zu gewährleisten muss eine Demokratie stark sein. Hier wird 100 Jahre Oktoberrevolution in Deutschland gefeiert...

Wenn man allgemein etwas über die öffentliche Sicherheit schreiben will wird es schwer nicht politisch zu werden. Und das versuche ich ja prinzipiell auf meine Seite zu vermeiden.

 

Die RAF versetzte viele Jahre die BRD in Angst. Durch diese Terroristen wurden in all den Jahren 34 Menschen ermordet. Der islamistische Terror hat in Europa alleine im Jahr 2016 135 Menschen das Leben gekostet...

 

Ein Blick nach Schweden kann uns auch Hinweise über unsere Zukunft geben. Dieser Blick ist aber wirklich nicht schön. Hier Zitate aus dem Bericht:

"1975 wurden in Schweden 421 Vergewaltigungen angezeigt. 2014 waren es ... 6620 Vergewaltigungsfälle. Das entspricht einer Steigerungsrate von 1472 Prozent"

"Schweden ist für Frauen das gefährlichste Land außerhalb Afrikas geworden, mit einer Vergewaltigungshäufigkeit, die zehnmal höher liegt als bei seinen europäischen Nachbarn"

 

 

Wenn die hamburger Polizei sogar meldet, dass an Silvester sehr wenige Frauen auf der Reeperbahn gewesen sind (2017-2018) waren dort vermutlich fast keine unterwegs.

Offenbar verändert sich die Sicherheitslage in unserem Land...Die Menschen haben Angst.

Viele Menschen haben mittlerweile Angst in unserem Land. Sogar bei Aldi, Tschibo oder Tedi bekommt man "Sicherheitstechnik" und bei DM Pfefferspray.
Viele Menschen haben mittlerweile Angst in unserem Land. Sogar bei Aldi, Tschibo oder Tedi bekommt man "Sicherheitstechnik" und bei DM Pfefferspray.

Vor ein paar Jahren hat man noch nicht in jedem Geschäft Pfefferspray bekommen. Offenbar hat sich etwas verändert....

Wie ich bereits wo anders geschrieben habe werden die Gated-Communitys auch in Deutschland eine große Zukunft haben.

Angsträume löst man durch Präsenz, was nur eine hohe Personalstärke der Sicherheitsbehörden leisten kann.
Angsträume löst man durch Präsenz, was nur eine hohe Personalstärke der Sicherheitsbehörden leisten kann.
Immer mehr radikale Gruppen aus unterschiedlichen politischen Richtungen binden die Kräfte der Polizei, z.B. bei Kundgebungen.
Immer mehr radikale Gruppen aus unterschiedlichen politischen Richtungen binden die Kräfte der Polizei, z.B. bei Kundgebungen.
Bei der Polizei müssen aber die "Zahlen" stimmen und es wird viel zu viel Wert auf Verkehrsverstöße gelegt...
Bei der Polizei müssen aber die "Zahlen" stimmen und es wird viel zu viel Wert auf Verkehrsverstöße gelegt...
Eine neue Idee im Kampf um die gefühlte Sicherheit am Hbf Hamburg: Ein Pissoar mitten auf dem Platz.
Eine neue Idee im Kampf um die gefühlte Sicherheit am Hbf Hamburg: Ein Pissoar mitten auf dem Platz.

Der Hbf Hamburg ist von seiner Sicherheitsarchitektur recht intressant. Dort gibt es die Hochbahnwache, Wandelhallen Security, DB Sicherheit (mit vielen Sub Unternehmern), Bundespolizei und Landespolizei. Früher gab es dort die Bahnpolizei. Ob sich seit dem die Situation verbessert hat....?

Öffentlich Plätze werde immer öfter gegen terroristische Anschläge gesichert.

Tests dieser Sperren sind teilweise etwas ernüchternd. 

Wenn der Staat die Kontrolle verliert:

Los Angeles 1992: 53 Tote, tausende Verletzte

Frankreich 2005: 8500 Autos zerstört

England 2011: 5 Tote und bis zu 200.000.000 Pfund Sachschaden

Deutschland...????

 

Damals hat der Staat großflächig die Kontrolle verloren. Wann wird so etwas bei uns passieren? Wie gut ist unsere Polizei vorbereitet?

 

Schaut euch folgendes Videos an. Die englischen Polizisten hatten massive Probleme. Ein Schlagstock ist eben kein geeignetes Einsatzmittel gegen geworfene Gegenstände. Sie hatten keine großen Reizstoffsprühgeräte, in England war und ist der Einsatz von Wasserwerfern politisch nicht durchsetzbar und Gummigeschosse hatten sie damals auch nicht. Denen fliegen die Steine in Massen um die Ohren und sie können sich nicht schützen. Nicht mal Schusswaffen haben sie um im Notfall ihr Leben zu verteidigen! In England waren die Rechte der Brandstifter und Randalierer damals wichtiger als der Schutz der Bevölkerung und der Beamten. Ganze Straßenzüge wurden angezündet und brannten ab, weil die Polizei sich großfächig zurück ziehen musste. Und der Einsatz von Gummigeschossen wurden immer noch diskutiert... Geändert hat sich in England nicht viel und die Polizei musste ganze Viertel im Stich lassen. Eigentlich hätte das Leben der Bürger verteidigt werden müssen. Aber die Polizisten hatte nicht mal Pfefferspray....

Vor allem bei diesen Unruhen in England hat der Staat massiv bei seiner grundlegendsten Aufgabe, den Bürgern Sicherheit zu bieten, kläglich versagt. Der Grund hierfür war meiner Meinung nach schlicht und einfach, dass die Polizei nicht mit den nötigen Rechtsgrundlagen und Waffen ausgerüstet war. Und diese müssen der Polizei bereits in ruhigen Zeiten gegeben werden, sonst wird es zu spät sein.

London 2011. Ouelle: https://now-here-this.timeout.com
London 2011. Ouelle: https://now-here-this.timeout.com
LA 1992. Quelle: https://edition.cnn.com/2013/09/18/us/los-angeles-riots-fast-facts/index.html
LA 1992. Quelle: https://edition.cnn.com/2013/09/18/us/los-angeles-riots-fast-facts/index.html

Die schweizer Polizisten unten machen bei dieser kleinen Demonstration einfach kurzen Prozess mit den Randalierern und verfügen über alles was an Einsatzmitteln nötig ist. Gummischrot, Tränengas, Wasserwerfer usw. Das ist alles in einer Demokratie kein Problem, sofern der Staat bereit ist etwas gegen Gewalttäter zu tun und die Gesundheit von Polizisten über die von Kriminellen gestellt wird. Die schweizer Bevölkerung stört sich idR. auch nicht am Einsatz derartiger Mittel.

Was ich mit den beiden Videos zeigen will ist, dass die Ausrüstung zu einem sehr wesentlichen Teil darüber entscheiden kann ob der Staat die Kontrolle behält und für die Sicherheit seiner Bürger sorgen kann.

Fehlende Gummigeschosse führen zu tödlicher Gewalt!

Sollte die Polizei Gewaltätern gegenüberstehen und keine passende Ausrüstung haben wird der Einsatz tödlicher Gewalt durch Schusswaffen immer wahrscheinlicher. Die Beamten sehen z.B. dass ein Haus gerade angezündet wird oder sie werden massiv mit Steinen aus kurzer Entfernung beworfen. Beides kann evtl. durch den Einsatz von Tränengas oder Gummigeschossen abgewendet werden. Wenn dies nicht vorhanden ist kann es zu einem Schusswaffeneinsatz kommen. 1932 kam es in Genf zu einem Blutbad, wo Polizeirekruten 13 Demonstranten erschossen und 60 verletzten. Grund für diese Gewalt war hierbei vermutlich nur zum Teil eine schlechte Ausrüstung, sondern vielmehr mangelnde Erfahrung und Ausbildung.

Und genau so eine Katastrophe spielte sich auch 1992 in Süd Afrika ab. 34 Bergleute wurden hierbei erschossen. Das seht Ihr auf dem folgenden Video. Beachten muss man bei diesem Ereignis aber, dass immer von einem Bergarbeiterstreik gesprochen wird. Die Menge griff aber die Polizisten mit Macheten und Schusswaffen an. Aber vermutlich hätte das Blutbad durch eine angemessene Bewaffnung in diesem Ausmaß verhindert werden können.

 

Jedes Jahr gibt es in Deutschland eine "Demonstration" bei der etwa 100 Polizeibeamte verletzt werden. Dies ist hauptsächlich dem Fehlen von Gummigeschossen geschuldet.

Der Auslöser der Ausschreitungen in England, Frankreich und LA waren immer vorangegangene Polizeieinsätze bei denen Kriminelle verletzte/getötet wurden. Auffallen ist bei den Unruhen und England und Frankreich, dass die Polizei für die Auslösenden Ereignisse keine Schuld trifft. Aber das Problem war, dass sich sehr viele (oft kleinkriminelle) Jugendliche mit den "Opfern" identifizieren konnten. Und von diesen Jugendlichen ohne Arbeit / Beschäftigung und Perspektive gab es sehr viele. Diese waren sachlichen Argumenten nicht zugänglich und es entwickelte sich eine furchbare Eigendynamik.

 

Ich bin fest davon überzeugt, dass großflächige und langfristige Unruhen wesentlich schneller in den Griff bekommen werden wenn die Polizei vorab bereits mit entsprechenden Rechtsgrundlagen und Ausrüstung ausgestattet wird. Hierbei denke ich an geschützte Fahrzeuge, Helme und Reizstoffwerfer für Schutzpolizisten, Gummigeschosse, Massengewahrsam...Das ist natürlich politisch idR. schwer durchsetzbar. Aber die englische Polizei verfügt heute über Gummigeschosse. Aber das nützt den Menschen, deren Wohnhäuser damals angezündet worden sind, heute nichts mehr. 

 

Ich habe mir sehr viele Gedanken über die Unruhen in England und Frankreich und über deren Ursachen gemacht. Ich bin nach langer Zeit zu einer eigenen Theorie gekommen wann uns großfächige Ausschreitungen in Deutschland betreffen werden. Meine Gedanken hierzu sind sehr politisch. Und ich will mich hier nicht poltisch äußern. Daher könnt Ihr Ihr euch gerne selber Gedankend dazu machen warum ich vermute, dass es bei uns etwa im Jahr 2030 zu derartigen Unruhen kommen wird.