Das CAA Glock Roni für Jagdaufseher

Bisher hat mich mein Roni kaum auf die Jagd begleitet. Ich hatte meine Pistole am Gürtel und ein Gewehr über der Schulter. Was sollte ich also zusätzlich noch ein Roni mit mir rum Schleppen?

Mir ist aber aufgefallen, dass ich oft ohne Gewehr auf die Jagd fahre um Speicherkarten zu wechseln, Hochsitze zu kontrollieren, während der Schonzeit usw.

Das Roni ist kein wesentliches Teil gem. WaffG, daher kann ich es im Jagdschutzmobil lagern. Und meine Pistole habe ich immer auf der Jagd dabei. Jetzt kann ich im Notfall meine Glock aufrüsten, sollte es die Lage einmal erfordern.

Mein bisher ungelöstes Problem ist aber die Lagerung der Magazine, denn diese will ich nicht im Auto lagern und mit mir rum tragen auch nicht. So habe ich bisher doch nur ein oder max. zwei Magazine auf der Jagd dabei.

Das Roni hat einen gewaltigen Nachteil. Die Treffpunktlage ist sehr schwer vorher zusagen. Der kurze Lauf der Pistole in Kombination mit der sehr hohen Visierlinie (Offset) verursachen das. Auf 5 Meter liegen die Treffer ca. 10cm tief. Auf 25m Fleck und auf 50m ca 20cm tief. 

 

Man muss beim Roni auch immer bedenken, dass man nur eine Pistole darin montiert hat. Die ballistischen Leistungen einer echten MP wird man damit nicht erreichen. Aber die Zielauffassung wird dennoch schneller und die Präzision etwas besser. Dazu kommt, dass Sportschützen Halbauto-MPs, die man mittlerweile ja in Deutschland bekommt, nicht erwerben dürfen (Scorpion, MP5 Klone, usw). Für Jäger sind diese relativ teuer und nehmen einen Platz vom Regelbedürfnis von 2 Kurzwaffen weg. Ich habe bereits etwas darüber geschrieben wie man mehr als 2 Kurzwaffen erwerben kann.

 

Montiert habe auch ich das "übliche" Falke Holosight. Aber als "LE" Version (Law Enforcement). Dieses kann man so weit dimmen, dass man mit einer Nachtsichtbrille Visieren und Schießen kann. Das ist die einzige legale Nachtziellösung in Deutschland und ich werde es bald testen.

Mein CAA Roni mit meiner Glock 17 (Generation 3).
Mein CAA Roni mit meiner Glock 17 (Generation 3).

Wegen meinem sehr hoch aufbauenden Visier auf meiner Glock "Dead Ringer Snake Eyes Tritium" musste ich das Roni innen modifizeren. Aus diesem Grund ist meine Glock auch nicht mit dem neuen Micro Roni kompatibel, da man dieses nicht anpassen kann.

Zum Einlegen drückt man beide Haltebozen raus, zieht Vorder- und Hinterteil ein Stück weg und klappt das Gehäuse auf. Jetzt muss der Duchladehebel aufgesetzt werden und alles wieder verschlossen werden.
Zum Einlegen drückt man beide Haltebozen raus, zieht Vorder- und Hinterteil ein Stück weg und klappt das Gehäuse auf. Jetzt muss der Duchladehebel aufgesetzt werden und alles wieder verschlossen werden.
Die Mil-Tec "Tanker Sling Bag" Tasche habe ich nun mit dem Roni im Auto liegen. Sie ist etwas zu groß, funktioniert aber einigermaßen.
Die Mil-Tec "Tanker Sling Bag" Tasche habe ich nun mit dem Roni im Auto liegen. Sie ist etwas zu groß, funktioniert aber einigermaßen.
Als einfache Packtasche reicht die günstige von Mil-Tec. Den Neoprenüberzug würde ich zum Schutz aber auf alle Fälle zusätzlich noch auf dem Falke Leuchtpunktvisier lassen.
Als einfache Packtasche reicht die günstige von Mil-Tec. Den Neoprenüberzug würde ich zum Schutz aber auf alle Fälle zusätzlich noch auf dem Falke Leuchtpunktvisier lassen.

Das Roni wird idR. irgenwo "rum liegen" und auf seinen Einsatz warten. Die Meisten haben darauf ein Leuchtpunktvisier und ein Klappviser montiert. Ihr solltet immer überlegen was passiert wenn eure Batterien im Notfall leer sind.

Für die Meisten wird es daher evtl. sogar viel sinnvoller sein nur ein Klappvisier zu montieren und das Leuchtpunkvisier weg zu lassen.

Auch ich überlege ob ich das nicht so machen werde und das Falke irgendwann auf einer anderen Waffe montieren werde.

Der Blick durch das Visier auf 50 Meter.
Der Blick durch das Visier auf 50 Meter.
Das Bild des Absehens vom Falke Leuchtpunktvisier, durch ein Nachtsichtgerät, ist leider ziemlich schlecht geworden.
Das Bild des Absehens vom Falke Leuchtpunktvisier, durch ein Nachtsichtgerät, ist leider ziemlich schlecht geworden.
Flip-Up Visiere haben viele als Back-Up Visier auf ihren Roni, falls das Leuchtpunktvisier ausfällt. Ich aber nicht, da ich im Notfall die Pistole einfach aus dem Roni raus nehme.
Flip-Up Visiere haben viele als Back-Up Visier auf ihren Roni, falls das Leuchtpunktvisier ausfällt. Ich aber nicht, da ich im Notfall die Pistole einfach aus dem Roni raus nehme.
Mit dem Roni hat man viel Feuerkraft die man sinnvoll ins Ziel bringen kann. Vor allem ist es ein Weg sinnlose Verbote des WaffG zu umgehen.
Mit dem Roni hat man viel Feuerkraft die man sinnvoll ins Ziel bringen kann. Vor allem ist es ein Weg sinnlose Verbote des WaffG zu umgehen.
An meinem Plate-Carrier kann ich das Roni einfach an den vorbereiteten Riemen einhängen. Alternativ bieten sich beim Roni hauptsächlich one-point Slings an. Mehr über die Weste findet ihr HIER.
An meinem Plate-Carrier kann ich das Roni einfach an den vorbereiteten Riemen einhängen. Alternativ bieten sich beim Roni hauptsächlich one-point Slings an. Mehr über die Weste findet ihr HIER.
Beachtet hierzu auch meinen Bericht über das Tippmann TCR für Gummigeschosse und Pepperballs. Das ist eine tolle und frei verkäufliche Waffe.
Beachtet hierzu auch meinen Bericht über das Tippmann TCR für Gummigeschosse und Pepperballs. Das ist eine tolle und frei verkäufliche Waffe.
Zum Roni passt natürlich auch sehr gut die Piexon Pfefferspraymontage. HIER findet ihr ein Bericht dazu.
Zum Roni passt natürlich auch sehr gut die Piexon Pfefferspraymontage. HIER findet ihr ein Bericht dazu.