Darf ich eine Schreckschusswaffe offen tragen?

Das offene Führen von SSW mit kl. Waffenschein ist nicht verboten. Wer das behauptet soll mal zeigen wo das im WaffG stehen soll!
Behörden können aber Auflagen und Beschränkungen erlassen. Das ist ausdrücklich im WaffG vorgesehen. Verstöße gegen Auflagen sind als Owi sanktioniert, gegen Beschränkungen als Straftat.
Große Waffenscheine haben immer diverse Auflagen. In 90% der großen Waffenscheine stehen solche Sachen:
"nur während der Arbeit bei der Firma XY..."
"Nur auf dem Weg von X zu Y..."
Wenn die Behörde beim kl. Waffenschein das offene Führen verbietet ist das legitim und einzuhalten. Eine Klage dagegen wird auch keine Aussicht auf Erfolg haben. Die meisten kl. Waffenscheine haben diese Auflage aber nicht, daher kann man auch nicht mit einer derartigen Owi nach dem WaffG bestraft werden, man verstößt also auch nicht gegen das WaffG, sollte man seine Pistole offen Führen. Ein Verstoß gegen das WaffG liegt nur vor wenn das verdeckte tragen als Auflage gemacht wurde!

 

 

Z.B. ein Jäger darf seine Waffen natürlich offen führen genau so wie sich bei Securitys kaum einer daran stören wird. (mal abgesehen davon, dass die Unfallverhütungsvorschrift für das Bewachungsgewerbe das Tragen von SSW verbietet).


ABER: Jeder wird mir zustimmen, dass das offene Führen von Pistolen am Gürtel in Deutschland nicht üblich ist und ein Einschreiten der Polizei nach sich ziehen wird. Diese Einsätze sind vorhersehbar und vermeidbar. Die Polizei wird dafür kein Verständnis haben und gegen einen alle rechtlichen Möglichkeit ausschöpfen und das sind sehr viele:
-Anzeige wegen Belästigung der Allgemeinheit ((Owi)
-Anzeige wegen Vortäuschen einer Straftat (Vergehen)
-In Rechnung stellen der Einsatzkosten
-Beschlagnahme zur Einziehung der Waffe ist im WaffG bei verstößen VORGESCHRIEBEN
-Meldung an die Waffenbehörde mit der Bitte den Waffenschein zu entziehen um   derartige "Ordnungsstörungen" zu unterbinden

-Gefahrenabwehrende Sicherstellung der Waffe und des Waffenscheines bis zur Klärung durch die Waffenbehörde
Usw....

Alle diese Maßnahme hängen vom Einzelfall ab. Wenn man "ganz schlau" den Beamten erklären will das man das darf wird man die Keule zu spüren bekommen. Wenn einem aber nur irgendwo das T-Shirt hochrutscht (in den USA "Printing" genannt, wenn jemand die Waffe versehentlich z.B. Durch die Kleidung hindurch erkennt) wird das folgenlos bleiben.

Ich hoffe ich konnte das etwas erklären.

 

Nachtrag vom 07.02.2017: Da für Schreckschusswaffen der kleine Waffenschein gefordert wird zum Führen unterliegen sie nicht den Regularien von "Anscheinswaffen". SSW sind keine Anscheinswaffen.