ABC-Schutz, Gasmasken, Spürgeräte usw.

Ob man ABC-Schutzausrüstung benötigt muss sich jeder selber überlegen. Ich halte die ABC-Abwehr beim Preppen nicht für dermaßen wichtig, um diese ganzen Ausrüstungsgegenstände anzuschaffen, aber ich finde sie persönlich einfach interessant. Evtl. hat man Industriebetriebe in der Nachbarschaft oder Ähnliches was eine derartige Gefahr verursachen kann. Ich persönlich habe z.B. vor Kernkraftwerken keine Angst. Ich halte einen Atomkrieg für wahrscheinlicher als einen Reaktorunfall in meiner Nähe! Aber auch ich war schon zwei Mal bei Bränden im privaten Bereich sehr froh, dass ich eine Gasmaske zur Hand hatte. Vermutlich hätte ich sonst bei einem dieser Brände eine schwere Rauchgasvergiftung erlitten (das ein normaler Filter einen nicht vor CO und CO2 schützt muss aber jedem klar sein).

 

Das hier ist übrigens eine super Seite bzgl. dem Kalten Krieg:

http://www.fulda-gap.de/

 

Eine eigentlich immer falsch verstandene Tatsache will ich aber sofort klar stellen: Im Falle einer Atombombenexplosion ist die Halbwertszeit der radioaktiven Strahlung sehr kurz. In nur 7 Stunden halbiert sich jedes Mal die vorhandene Stahlung. Daher kann man sich i.d.R. 14 Tage nach der Explosion problemlos wieder im betroffenen Gebiet bewegen (Hiroschima wurde schnell wieder besiedelt). Aus diesem Grund sind ABC-Schutzbunker fast immer für 14 Tage Aufenthaltsdauer ausgelegt. Im Falle eines GAUs in einem Kernkraftwerk ist das anders, genau so wie auch bei schmutzigen Bomben. Dort ist die Halbwertseit sehr viel Länger (Tschernobyl ist immer noch Sperrgebiet)

Geigerzähler, Dosimetersatz und Spürpumpe für Kampfstoffe und Probenentnahmesatz
Geigerzähler, Dosimetersatz und Spürpumpe für Kampfstoffe und Probenentnahmesatz
Auswertaustattung zur ABC-Abwehr mit Vorhersagenschablone im Falle von C-Kampstoffen
Auswertaustattung zur ABC-Abwehr mit Vorhersagenschablone im Falle von C-Kampstoffen
Schablone und Rechenschieber für Atombombenabwürfe.
Schablone und Rechenschieber für Atombombenabwürfe.

Schablone um den Fallout auf einer Landkarte vorherzusagen im Falle von A-Bomben und ein Rechenschieber mit dem sich Stahlungwerte, Detonationsstärken usw. berechnen lassen. Falls sich mal jemand gefragt hat wofür man Atombombenversuche gemacht hat? Z.B. zum Erstellen derartiger Rechnungen. Solche Rechenschieber habe ich auch oft in sehr großer Form in den Kommandoräumen von militärischen und zivilen Bunkern gesehen.

Bei einer Bunkerführung in Stuttgart meinte der Führer, dass in einem Atomkrieg die betroffenen Gebiete für Jahrzehnte verstrahlt wären. Als er auf meine gegenteilige Äußerung unverschämt wurde sagte ich ihm, dass er sich die 50cm große Rechenscheibe hinter sich an der Wand doch mal anschauen soll. Vermutlich war ihm das später ziemlich peinlich...

Prüfkoffer für ABC-Schutzmasken. Heute verwendet die Bundeswehr elektronische Geräte dafür, die Partikel in der Luft messen
Prüfkoffer für ABC-Schutzmasken. Heute verwendet die Bundeswehr elektronische Geräte dafür, die Partikel in der Luft messen
ABC-Schutzmaske mit Trinkschlauchanschluss und Trinkbeutel mit Nährlösung (schmeckt wiederlich). Im Selbsthilfesatz sind die Autoinjektoren für Atropin
ABC-Schutzmaske mit Trinkschlauchanschluss und Trinkbeutel mit Nährlösung (schmeckt wiederlich). Im Selbsthilfesatz sind die Autoinjektoren für Atropin
 ABC-Selbsthilfesatz mit Übungsmaterial. Übrungsinjektoren, Übungsspürpapier und ÜB-Dekontaminationspulver
ABC-Selbsthilfesatz mit Übungsmaterial. Übrungsinjektoren, Übungsspürpapier und ÜB-Dekontaminationspulver
Überleben in Natur und Umwelt von Heinz Volz hat auch einen ABC teil.
Überleben in Natur und Umwelt von Heinz Volz hat auch einen ABC teil.
Tüten für ABC-Proben und eine Schachtel mit Prüfröhrchen zum Nachweis von Nervengiften
Tüten für ABC-Proben und eine Schachtel mit Prüfröhrchen zum Nachweis von Nervengiften
Der "Obergarment" Schutzanzug der Bundeswehr. Im Gewebe ist Aktivkohle eingearbeitet. Er ist etwas angenehmer zu tragen als ein Gummianzug, schützt aber dafür nicht so gut.
Der "Obergarment" Schutzanzug der Bundeswehr. Im Gewebe ist Aktivkohle eingearbeitet. Er ist etwas angenehmer zu tragen als ein Gummianzug, schützt aber dafür nicht so gut.
Recht "moderne" M10M Schutzmaske der NVA. Sie ist eine Kopie der US Maske. Vorteil damals: Man konnte mit angelegter Maske aus der Feldflasche trinken. Nachteil: Man muss die Maske ablegen zum Filterwechsel.
Recht "moderne" M10M Schutzmaske der NVA. Sie ist eine Kopie der US Maske. Vorteil damals: Man konnte mit angelegter Maske aus der Feldflasche trinken. Nachteil: Man muss die Maske ablegen zum Filterwechsel.
NVA Gummi-Schutzanzug
NVA Gummi-Schutzanzug
Schutzanzug vor radiaktiver Kontamination aus einem Kernkraftwerk. Der weiße Overall besteht aus einem Gewebe um Partickel zu "Fangen" und wird außen getragen.
Schutzanzug vor radiaktiver Kontamination aus einem Kernkraftwerk. Der weiße Overall besteht aus einem Gewebe um Partickel zu "Fangen" und wird außen getragen.
BW Markierungssatz Atom, Bio, Gas. Falls wirklich kontaminierte Gebiete damit markiert werden wird auf der Rückseite der Folien das Datum und die Stahlungswerte usw. notiert!
BW Markierungssatz Atom, Bio, Gas. Falls wirklich kontaminierte Gebiete damit markiert werden wird auf der Rückseite der Folien das Datum und die Stahlungswerte usw. notiert!
Besichtigt den Sonnenberg Bunker in Luzern. Dort hatten 20.000 Personen plus Personal Platz. Links sind Schilder für die Schlafräume, rechts geht ein Aufzug runter in den Autbahntunnel.
Besichtigt den Sonnenberg Bunker in Luzern. Dort hatten 20.000 Personen plus Personal Platz. Links sind Schilder für die Schlafräume, rechts geht ein Aufzug runter in den Autbahntunnel.
Treppenhaus in der "Kaverne" des Sonnenberg Bunkers. Dort gibt es ein Gefängnis, Radiosender, Krankenhaus... Resident Evil ist nur ein Film... Der Bunker hier ist aber echt!
Treppenhaus in der "Kaverne" des Sonnenberg Bunkers. Dort gibt es ein Gefängnis, Radiosender, Krankenhaus... Resident Evil ist nur ein Film... Der Bunker hier ist aber echt!