Vater sein als "Tactical-Dad"

Um seine Kinder zu schützen muss man Prävention betreiben und ihnen Selbstvertrauen beibringen.

 

Was macht es nun für mich aus Tactical-Dad zu sein? Es sind diese Momente in denen man merkt, dass man kein normaler Vater ist. Wenn man sein Baby in der Gewehrtasche wickelt, was übrigens sehr gut funktioniert, oder wenn man seine Kinder durch Gerichtsgebäude, Kasernen, Bunker und Haftanstalten führt. 

Ich versuche meine Kinder zur Bescheidenheit zu erziehen, dazu selbstbewusst zu sein und bringe ihnen bei sich zu verteidigen. Das Motto meines Großvaters war "mehr Sein als Schein". Danach versuche ich seit vielen Jahren zu leben und will dies auch meinen Kindern näher bringen.

 

Als Vater sollte man sein Leben nicht mehr derart auf die Waagschale legen wie in den Jugendjahren. Und für die Sicherheit seiner Famlie hat man auch zu sorgen.

Ich genieße das Privileg sehr gut über potentielle Gefahrenquellen für meine Famillie informiert zu sein.

Die Sorge um meine Famlie geht von der Bewaffnung über Schließzylinder bis hin zu einer vernünftigen Fahrweise mit dem Auto. Zwischen allen diesen Aspekten muss man ein gesundes Maß an Vorsorge treffen, dass einen am wenigsten im Alltag einschränkt. Als Vater hat man hinsichtlich der Vorsorge vor Notzeiten auch eine größere Verantwortung.

 

Aber das Leben als Tactical-Dad bedeutet auch, dass die Kinder mit den mieserabelen Arbeitzeiten des Vaters leben müssen und auch damit, dass ich über einiges nicht sprechen darf.

 

Eines ist klar, das Kind eines Schlappschwanzes wird niemals ein Krieger sein!

 

Der Name meiner Homepage ist natürlich nur ein kleiner Scherz und nicht ganz ernst gemeint. Inspiriert wurde ich durch die beiden Videos unter dem Text. Vermutlich findet die niemand sonst so lustig wie ich, aber ich kann mich vor Lachen kaum dabei halten.

Den Kindern wird natürlich auch der Brandschutz näher gebracht.
Den Kindern wird natürlich auch der Brandschutz näher gebracht.
Kleine Übung zur Panzerbekämpfung im Kinderzimmer mit dem Zielfernrohr der Panzerfaust 44
Kleine Übung zur Panzerbekämpfung im Kinderzimmer mit dem Zielfernrohr der Panzerfaust 44

Bei DM bekommt man diese sehr gut zusammengestellte Box um aufgeschürfte Knie perfekt zu verpflastern. Man findet darin etwas um die eigenen Hände vorab zu reinigen, die Wunde auszuspülen, zu trocknen und sehr gute Pflaster. So etwas ist ideal für einen Tactical-Dad um bereit zu sein für die üblichen Spielplatzverletzungen ;-)

Hier ist der Inhalt des Schürfwunden Sets zu sehen.
Hier ist der Inhalt des Schürfwunden Sets zu sehen.
"Ein ganzer Tag auf dem Bahnhof" ist ein super Buch um Kindern die wirkliche Arbeit von Polizisten zu erklären... ;-)
"Ein ganzer Tag auf dem Bahnhof" ist ein super Buch um Kindern die wirkliche Arbeit von Polizisten zu erklären... ;-)
Ein ganzer Tag in der Stadt" ist genau so gut :-)
Ein ganzer Tag in der Stadt" ist genau so gut :-)

So gerne ich Euch Fotos zeige, welche von meinen Kindern werde ich sicher nicht hochladen.

 

Hinten auf den Schlitten habe ich die Bundeswehr Einheitlaterne montiert und den Petroleumeinsatz rein montiert.

Der Umgang mit großen Beutegreifern wird den Kindern so früh wie möglich beigebracht ;-)

Als Vater springt man nicht mehr so schnell aus Flugzeuen wie früher. Vor allem auch da ich einige schlimme Unfälle mit ansehen musste.
Als Vater springt man nicht mehr so schnell aus Flugzeuen wie früher. Vor allem auch da ich einige schlimme Unfälle mit ansehen musste.